post_header_grancanaria2018

Gran Canaria

Seit einer Woche befinde ich mich mit dem Team auf Gran Canaria, um mich bei besten Bedingungen auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Bei Temperaturen über 20 Grad lässt es sich einfach ideal trainieren und die vielen, langen Anstiege ermöglichen super Einheiten. Da wir in einem Appartement sind, wird auch das Teamgefüge gestärkt und wir lernen uns besser kennen.

In den kommenden 2 Wochen werden wir noch gut arbeiten damit die Formkurve stetig nach oben geht und ich bei den ersten Rennen quasi „pronto“ bin.

Ride on: Uwe

Neues Team

Ich wünsche all meinen Fans, Sponsoren, Partnern und Betreuern ein frohes neues Jahr und viel Gesundheit. Danke für eure tolle Unterstützung! Und mit spannenden News geht es ins Jahr 2018.

Nun darf ich offiziell verkünden, dass ich einen Vertrag im italienischen Top Team „Wilier Force 7C“ bekommen habe. Das Team, welches von Ex-Weltmeister Massimo Debertolis geleitet wird, kommt aus dem Trentino. Mit Tony Longo und Johnny Cattaneo habe ich zwei sehr starke Athleten als Teamkollegen. Von solchen Spitzenfahrern kann ich sicherlich viel lernen. Es freut mich einfach, dass ich nach so einer super Saison den Sprung in so ein Weltklasse Team geschafft habe!

Von den Rennen her wird sich nicht viel ändern. Wir werden an den größten Marathons und Etappenrennen in Europa und teils auch außerhalb teilnehmen.

Mehr Infos dann in Kürze.

Ride on: Uwe

post_header_riseandfall2017

Rise and Fall

Vier Sportarten, vier verschiedene Athleten, ein Team! – Der „Rise and Fall“ in Mayrhofen/Zillertal ist ein, an Spannung kaum zu übertreffender Teambewerb, bei dem Schitourgeher, Paraglider, Mountainbiker und Schifahrer ein Team bilden. Knapp 40 Minuten Hochspannung waren auch diesmal garantiert.

Es war meine vierte Teilnahme und auch heuer hatte ich ein starkes Team: Mit der Mannschaft Virgoracing-Hotel Dornauhof erreichten wir den guten 7. Rang unter 80 teilnehmenden Teams. In der Bike-Einzelwertung belegte ich Rang 5.

Dieser Bewerb war eine super Abwechslung zu meinem Wintertraining. Über die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage werde ich es etwas ruhiger angehen und Zeit mit meiner Familie verbringen, bevor es dann im Januar wieder richtig zur Sache geht.

Ride on: Uwe

Vorbereitung 2017

Nach einer wohlverdienten zweiwöchigen Pause Ende Oktober befinde ich mich schon wieder seit gut 3 Wochen in der Vorbereitungsphase für 2018.

Schwerpunkte momentan sind das Krafttraining, koordinatives Training und Grundlagenausdauer Einheiten. Ich schau auch, dass ich in dieser Phase abwechslungsreich trainiere. Es war auch viel Organisatorisches zu erledigen, da es in der kommenden Saison einige spannende Neuigkeiten geben wird. Dazu aber Ende Dezember mehr.

Ich wünsche Allen noch eine schön Adventszeit und bedanke mich auch für die tolle Unterstützung das ganze Jahr über.

Ride on: Uwe

post_header_transcostarica2017

Trans Costa Rica

Einen Saisonabschluss der ganzen besonderen Art konnte ich heuer mit der Trans Costa Rica MTB erleben. Ich bin der Einladung meines Freundes und Sponsors Dax Jaikel gefolgt und konnte hier tolle 10 Tage verbringen. Die erste Ausgabe dieses viertägigen Etappenrennens war ein toller Erfolg. Ein super organisiertes Rennen und beinharte Etappen unter tropischen Bedingungen waren alles andere als leicht, doch allemal ein einmaliges Erlebnis.

Leider brach mir schon am ersten Tag nach ca. 30 km das hintere Schaltwerk und ich konnte nicht weiter machen. Ich durfte zwar die letzten 3 Etappen außer Konkurrenz bestreiten, aber die Motivation war natürlich nicht mehr so vorhanden. Dennoch war es ein guter Saisonabschluss und ich freue mich jetzt schon auf die wohlverdiente Pause.

Ride on: Uwe

post_header_3epic2017

3Epic – UCI World Series

Auronzo di Cadore in der Drei Zinnen Region war gestern Schauplatz des 3Epic-Tre Cime Lavaredo Mountainbike Marathons. Es war ein Rennen der UCI World Series und da auf dieser Strecke im kommenden Jahr die Weltmeisterschaft stattfindet war alles was Rang und Namen hat am Start: 100 der weltbesten Marathon-Fahrer nahmen um 8:15 Uhr die anspruchsvolle Strecke über 95 km und 3.150 hm in Angriff. Read More

post_header_bled2017

Bled Bike Festival

Die erste Ausgabe des Bled Bike Festival war mehr als eine gelungene Premiere. Tolles Wetter, viele Biker und eine sehr schöne Strecke boten ideale Voraussetzungen. Start und Ziel waren direkt vor dem See in Bled (SLO). Vor so einer tollen Kulisse ein Rennen zu fahren macht einfach Spaß! Read More

post_header_em2017

Marathon EM Svit

Ich war angereist um ein Top Ergebnis zu holen, doch der Defektteufel schlug diesmal leider zweimal zu! Schon im Vorhinein war klar, dass die Europameisterschaft das schwierigste Rennen der Saison werden wird. 4.200 hm verteilt auf 134 km in der Mitte des Tatra Gebirges der Slowakei lösen wahrscheinlich in jedem Athleten Respekt aus. Bei der Anreise am Freitag noch 35 Grad, änderte sich das Wetter in der Nacht auf Sonntag schlagartig: bei 15 Grad und Nieselregen an der Startlinie wurde das Rennen um 8.00 Uhr eröffnet. Read More

Ischgl Ironbike

Das beliebte Winterskigebiet Ischgl war gestern Austragungsort von einem der härtesten MTB Marathons im Alpenraum. 3.500 Höhenmeter verteilt auf 79 Kilometer, gespickt mit steilen Anstiegen und kniffligen Abfahrten verlangten uns alles ab. Das wie immer perfekt organisierte Ironbike Festival startete für mich bereits am Freitagabend mit einem spektakulären Sprint-Bewerb. Jeweils 4 Athleten battelten sich auf einem Rundkurs, wovon jeweils 2 in die nächste Runde aufstiegen. Dieses Zuschauerevent nutzte ich als „warm up“ für den Marathon am Samstag. Read More

Alta Valtellina Bike

In Valdidentro, im Valtellina Tal zwischen Bormio und Livigno liegend, fand gestern der Alta Valtellina Bike Marathon statt. Über 3.000 Biker ließen sich diesen Klassiker nicht entgehen. Aus meinen vielen Trainingslagern in Livigno kannte ich einige Teile der Strecke und wusste somit, dass es kein „Honig schlecken“ wird. Read More